top of page

Mo., 09. Sept.

|

Helios37

SIX60 · AUSVERKAUFT

Einlass: 19:00 Uhr · Beginn: 20:00 Uhr · Vorverkauf: 30,00€ [zzgl. Geb.] · Örtlicher Veranstalter: prime entertainment GmbH

SIX60 · AUSVERKAUFT
SIX60 · AUSVERKAUFT

WANN & WO?

09. Sept. 2024, 19:00

Helios37

INFOS

Tickets

Nur wenige Bands haben einen so rasanten

Aufstieg erlebt wie SIX60. Was einst in den

studentischen Wohnzimmern von Dunedin,

Neuseeland, begann, entwickelte sich schnell

zu einem globalen Phänomen. Die Band,

bestehend aus Eli Paewai (Schlagzeug), Chris

Mac (Bass), Ji Fraser (Leadgitarre), Marlon

Gerbes (Keyboards) und Matiu Walters

(Gesang, Gitarre), vereint Fusion-Rock mit

Drum and Bass und Reggae und hat sich von

bescheidenen Anfängen zu einer der

bekanntesten Bands der Welt

emporgearbeitet.

Die Reise der fünf Musiker begann mit Cover-

Versionen von neuseeländischen Bands wie Fat

Freddy’s Drop und Trinity Roots auf College-Partys. Doch es dauerte nicht lange, bis sie

begannen, eigene Songs zu schreiben und aufzunehmen. Seit ihrem Debüt 2011 hat die Band

drei weitere Studioalben veröffentlicht, die alle die Spitze der neuseeländischen

Albumcharts erreichten und zahlreiche Nummer-Eins- und Multi-Platin-Singles

hervorbrachten. Der Sound der Neuseeländer ist ein Kaleidoskop aus Einflüssen. Bassist

Chris Mac, der mit klassischer Musik aufgewachsen ist, entdeckte seine Liebe zur Musik

durch Punkbands wie Dead Kennedys, Keyboarder Marlon Gerbes hingegen verehrt The

Beatles und Kiwi-Roots/Reggae-Bands. Andere Bandmitglieder bringen Einflüsse aus R&B,

Soul, Funk, Hip-Hop und Drum & Bass ein. Diese Vielfalt spiegelt sich in ihren Hits wider: von

der entspannten Reggae-Nummer „Don't Forget Your Roots“ bis zum elektronisch

angehauchten „Sundown“.

Der wahre Durchbruch auf globaler Ebene kam während der Covid-19-Pandemie. In einer

Zeit, in der sich die ganze Welt in der Lockdown-Stille befand, hatte Neuseeland es geschafft,

nahezu keine Covid-19-Fälle zu haben. Dies ermöglichte es SIX60, deren „SIX60 Saturdays“-

Tour zu starten. Ihren Höhepunkt fand die Tour schließlich im Eden Park Stadium in Auckland

vor über 50.000 Menschen - ein Konzert, welches weltweit für Schlagzeilen sorgte, da es das

einzige große Live-Event war, das während der Pandemie stattfand. Die internationale

Aufmerksamkeit daraufhin war enorm. BBC News bezeichnete die Shows als „gerade jetzt

einfach unvorstellbar“. NME führte ein Interview mit Matiu Walters und nannte SIX60 „die

derzeit größte Tourneeband des Planeten“. Das CLASH Magazine rezensierte die Show als

die einzige Live-Musikrezension der Welt zu dieser Zeit und schrieb: „SIX60 sind auf einem

Höhenflug und es sieht nicht so aus, als würden sie bald aufhören“.

Mit ihrem jüngsten Album „Castle St“ kehrten SIX60 zu ihren Wurzeln zurück. Das Album

wurde mit einem Back-to-Basics-Ansatz aufgenommen, ganz wie in ihren Anfangstagen in

ihrem Studentenhaus in der 660 Castle Street. Der Albumtitel und das Cover-Artwork sind

VERANSTALTUNG TEILEN

bottom of page